Suche

Pressemeldungen

Pressemitteilung vom 28.03.2018

Drucken Bookmarken Weiterempfehlen

Mietpreisbremse in Hessen unwirksam

Haus & Grund fordert Abschaffung der Mietpreisbremse

Am Dienstag hat das Landgericht Frankfurt a. M. die Mietpreisbremse in Hessen für unwirksam erklärt. Damit ist Hessen bereits das dritte Bundesland, in dem Richter die Mietpreisbremse verwerfen.

„Die Mietpreisbremse gerät immer mehr ins Wanken“, kommentierte Kai Warnecke, Präsident des Eigentümerverbandes Haus & Grund Deutschland, das aktuelle Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main (Az. 2-11 S 183/17). Bereits im letzten Jahr hatten ein Münchner und ein Hamburger Gericht den dortigen Mietpreisbremsen eine vergleichbare Abfuhr erteilt. In Berlin haben Richter sogar grundsätzliche Zweifel daran geäußert, ob die Mietpreisbremse mit der Verfassung in Einklang steht und diese Frage zur Überprüfung an das Bundesverfassungsgericht weitergereicht.

„Es wird Zeit, dass die Bundesregierung das Scheitern der Mietpreisbremse endlich anerkennt“, forderte Warnecke. „Statt an einer verfassungswidrigen Preisregulierung rumzudoktern, sollten wirksame Mittel zur Bekämpfung der angespannten Wohnungsmärkte auf den Weg gebracht werden.“

Haus und Grund Erlangen e.V.

Südliche Stadtmauerstr. 8
91054 Erlangen

Tel. 09131 9779560
Fax 09131 97795626

» Umgebungskarte
» E-Mail schreiben

Geschäftsstelle

Öffnungs- und Telefonzeiten

Mo   09.00 - 12.30 und
14.00 - 17.00
Di   09.00 - 12.30 und
14.00 - 18.00
Mi   09.00 - 12.30 und
14.00 - 18.00
Do   09.00 - 12.30 und
14.00 - 18.00
Fr   09.00 - 12.30

Magazin

Hier können Sie die aktuellen Mitgliederzeitschriften dieses Jahres sehen
» weiter